Anmelden

Support

Ihre Supportanfrage

Der Spitzenanlass der öV-IT ist zurück!

Am 28. April 2021 findet die Fachveranstaltung «IT-Talks im öV Schweiz» unter dem Thema «Dateninfrastruktur im öffentlichen Verkehr» statt. Die Veranstaltung bietet Ihnen nicht nur einen neuen Blickwinkel auf das Thema, sondern auch umfassende Informationen über die derzeitigen Projekte innerhalb der öV-Branche. Trotz virtueller Durchführung der Veranstaltung wird den Teilnehmenden eine Plattform zum Austauschen und Diskutieren geboten. Verpassen Sie dies nicht und melden Sie sich noch heute an.

NaDIM: Eine nationale Steckerleiste voller Mobilitätsdaten

Mit der Nationalen Dateninfrastruktur – kurz NaDIM – lanciert der Bund die Zusammenführung aller Mobilitätsdaten in der Schweiz. Über NaDIM sollen die Datenbanken aller Mobilitätsanbieter miteinander verbunden werden. Damit können Mobilitätsleistungen multimodal über eine Plattform angeboten werden. Die Alliance SwissPass begleitet das Projekt eng. Gleichzeitig sind die Transportunternehmen und Verbünde angehalten, eigene Dateninfrastrukturprojekte vorderhand nicht weiterzuverfolgen.

Gemeinde-Tageskarte bleibt bis Ende 2023 bestehen – neues Angebot wird erarbeitet

Seit April 2003 bieten Schweizer Städte und Gemeinden Tageskarten für den öffentlichen Verkehr an. Nun wird diese Partnerschaft zwischen dem öffentlichen Verkehr und den Gemeinden und Städten auf eine neue Basis gestellt. Das jetzige Angebot «Tageskarte Gemeinde» bleibt in dieser Form noch bis Ende 2023 bestehen. Bis dahin erarbeiten die Beteiligten ein neues Angebot ab 2024. Diesbezüglich stehen verschiedene Varianten im Raum.

Ab 2021 werden Verspätungen im öffentlichen Verkehr einheitlich und kundenfreundlich entschädigt

Mit dem Gesetz zur Organisation der Bahninfrastruktur stärkt und erweitert der Bundesrat die Rechte von Reisenden im öffentlichen Verkehr im Verspätungsfall. Die Alliance SwissPass unterstützt diese Bestrebungen, denn es handelt sich um einen deutlichen Schritt zugunsten der Interessen unserer Kundinnen und Kunden. Eingeführt werden die Passagierrechte per 2021. Mit der Abwicklung der Entschädigungen hat die öV-Branche die SBB beauftragt.

Die öV-Branchenorganisation

Die Alliance SwissPass als Branchenorganisation des öffentlichen Verkehrs und Zusammenschluss von 250 Transportunternehmen und 18 Verbünden engagiert sich schweizweit für harmonisierte, verständliche und wirtschaftliche Tarifbestimmungen, moderne und attraktive Vertriebslösungen sowie kundenorientierte Sortimente und Informationssysteme. Die Geschäftsstelle stellt den Betrieb der Alliance SwissPass operativ sicher und trägt mit ihren Dienstleistungen für die Branche und die Reisenden zu einem einfachen, zukunftsgerichteten und kundenfreundlichen öV-System Schweiz bei. Dank dem SwissPass und den darauf enthaltenen Leistungen wie GA, Halbtax oder Verbundabo sorgt die Alliance SwissPass...

für einen einfachen Zugang zum öV Schweiz.

COVID-19-Pandemie

Auf allianceswisspass.ch/coronavirus informiert die öV-Branche laufend über Änderungen bei den Sortimenten sowie den Tarifbestimmungen aufgrund der COVID-19-Pandemie und hält die Antworten auf wichtige tarifarische Fragen fest.

«Die Frage, ob man sich ein Abo oder ein Auto kauft, sollte der Vergangenheit angehören»

Auffalten, staunen, entdecken: Der Jahresbericht 2020 der Alliance SwissPass ist da!

Personelle Wechsel im Strategierat sowie bei Transportunternehmen und Verbünden

Visionär, mutig und gemeinsam: So kann die Alliance SwissPass ihre Strategie 2025 umsetzen

Kundenfreundliche Fahrgastrechte treten wie geplant am 1. Januar 2021 in Kraft

Mit dem SwissPass können Schlangen an der Talstation vermieden werden

Preisanpassungen bei Gepäck-Angeboten – Transport bis vor die Zimmertür möglich

Die Strategie 2025 können Sie neu auch virtuell erleben – klicken Sie sich durch die Animation

Phishing-Attacken auf SwissPass-Kunden

Die aktuelle Begleiterkarte ist ein Jahr länger gültig