Anmelden

Support

Ihre Supportanfrage

FAQ öV-Reporting

Allgemeines


Was ist das öV-Reporting?

Das öV-Reporting ist eine Webapplikation auf welcher registrierte Benutzer Abrechnungs- und Verkaufsinformationen (Absatz, Umsatz, Anteile) ihres Unternehmens (TU, Verbund, weitere Partner) strukturiert abrufen können. Auswertbar sind alle Leistungen, welche über die NOVA-Plattform verkauft werden.

Das öV-Reporting (auch bekannt als NOVA Reporting) wird mittelfristig das POR InTicket ablösen. Bis auf weiteres (solange ein beachtlicher Teil der Leistungen über PRISMA verkauft wird) wird POR InTicket aber das Leadsystem für das Finanzreporting bleiben, insbesondere weil POR InTicket sowohl Daten aus PRISMA als auch aus NOVA reporten kann. Im Vergleich mit POR InTicket können im neuen öV-Reporting allerdings Leistungen viel detaillierter ausgewertet werden (z.B. Provisionstypen, Vorabzüge, Weginformationen) und zudem bis auf die einzelne Leistung (im Vergleich zu Monatsdaten im POR InTicket). Ausserdem sind im öV-Reporting die Verkaufsdaten bereits am Folgetag abrufbar.



Wie erhalte ich einen Zugang zum öV-Reporting?

Einen Zugang zum öV-Reporting erhalten Sie beim Administrator ihrer Abrechnungsstelle. Der Administrator hat die Möglichkeit, weitere Benutzer zu einer Abrechnugsstelle hinzuzufügen. So kann sichergestellt werden, dass Sie Zugriff auf die korrekten Daten erhalten.

Falls Sie den Administrator Ihrer Abrechnugsstelle nicht kennen, können Sie einen Zugang fürs öV-Reporting unter reporting@allianceswisspass.ch anfordern. Geben Sie dabei Ihren Namen, die Telefonnummer, die Sprache (D, F, I) sowie die gewünschten TU-Codes, auf welche Sie Zugriff haben möchten, an. Ihre Anfrage wird anschliessend geprüft. Im Normalfall erhalten Sie innerhalb der nächsten 2 Arbeitstage die benötigten Zugangsinformationen (Link, Benutzername, Kennwort)

Nach dem ersten Login muss das Passwort initial geändert werden (das automatisch zugewiesene Passwort läuft nach 7 Tagen ab). Die Regeln für das neue Passwort sind:

  • mind. 8 Zeichen
  • mind. ein grosser und ein kleiner Buchstabe
  • mind. eine Zahl


Wie funktioniert die Benutzerverwaltung für Administratoren?

Informationen zur Benutzerverwaltung für Administratoren finden Sie unter dem folgenden Dokument:

Benutzerverwaltung für Administratoren im öV Reporting
 



Was ist ein Leistungsvermittler (LV)?

Der Leistungsvermittler ist das verkaufende Transportunternehmen einer Leistung (aktuell nur TU möglich). Ein Leistungsvermittler verkauft öV-Leistungen über eigene an NOVA angeschlossene Vertriebskanäle oder über gemietete Vertriebskanäle (z.B. CASA, SBB-Automaten) und führt das Inkasso der verkauften Leistungen durch. Weicht unter Umständen von der rechtlichen Situation einer Verkaufsstelle ab, z.B. bei Reisebüros welche immer einer TU zugeordnet sind.



Was ist ein Leistungserbringer (LE)?

Der Leistungserbringer ist der Erbringer der gekauften Leistung. Es ist das befahrene Transportunternehmen resp. der befahrene Verbund oder der Dienstleister einer Zusatzleistung. Aus Sicht Abrechnung und Reporting ist dies immer der Empfänger der Leistungsanteile. Es kann aber auch der Leistungsvermittler sein, welcher den Verkauf der Leistung an den Kunden erbringt und dafür die Verkaufs- bzw. Paymentprovision erhält.



Auswertbare Daten und Funktionsumfang


Welche Daten sind im öV-Reporting auswertbar?

Im öV-Reporting sind alle Leistungen auswertbar, welche über NOVA abgerechnet werden. Über PRISMA abgerechnete Leistungen sind im öV-Reporting nicht verfügbar. Im POR InTicket sind Leistungen beider Datenquellen (PRISMA und NOVA) auf Stufe Monatsdaten auswertbar.



Was ist bereits auf NOVA, was noch nicht?

Das Sortiment und die Kanäle auf der öV-Plattform werden laufend erweitert. Von den Leistungsanteilen auf NOVA sind aktuell mehr als die Hälfte E-Tickets und knapp zwei Fünftel Verbundsabonnemente auf dem SwissPass. 



Auf welche Daten habe ich Zugriff, auf welche nicht?

Sie können eine Leistung auswerten, sofern Ihr Transportunternehmen entweder Leistungserbringer oder Leistungsvermittler dieser Leistung ist. In einem nächsten Ausbauschritt werden dann auch die Leistungen für die Productowner auswertbar sein.



Was ist der Unterschied zwischen dem Finanzreporting und dem Marketingreporting?

Die einzelnen Kachel sind auf der Startseite unterteilt in "öV-Reporting: Finanzen" und "öV-Reporting: Marketing". Im Teil "Finanzen" sind Auswertungen analog POR InTicket abrufbar; gerundete Daten verdichtet auf Stufe Abrechnungsmonat. Im Teil "Marketing" sind die Verkaufspreise und die Leistungsanteile ungerundet und basieren auf dem Verkaufszeitpunkt und nicht dem Abrechnungszeitpunkt.  


Wie viele Datensätze kann ich auf einmal exportieren oder was kann ich machen, wenn beim Export eine Fehlermeldung erscheint?

Mit der Exportfunktion können auf einfache Art und Weise die erstellten Reports ins Excel exportiert werden. Da es sich beim öV-Reporting um eine Webapplikation handelt, kommt es bei grossen Datenmengen allerdings zu einer Fehlermeldung, da beim Export die Zeitüberschreitung des Browser erreicht wird. Vor allem im Bereich der Einzelleistungen oder wenn Weginformationen auf Tagesdaten über einen längeren Zeitraum exportiert werden, kann es zu dieser Zeitüberschreitung und der daraus resultierenden Fehlermeldung kommen. Kritisch wird es je nach Browser ab etwa 100'000 Leistungen. Wenn weniger Spalten eingeblendet werden, sind auch Exporte mit mehr Datensätzen möglich (entscheidend ist die Dateigrösse). Beim Ausblenden von Spalten werden die Daten zudem verdichtet (Zeilen mit gleicher Ausprägung aufsummiert), wodurch sich die Anzahl Datensätze reduziert.

Je nach Browser kann in den erweiterten Einstellungen die Timeout-Einstellung erhöht werden, um grössere Datenmengen exportieren zu können. Wir arbeiten aber auch daran, alternative Möglichkeiten anzubieten, damit die Anwender auch grössere Datenmengen aus dem öV-Reporting exportieren können um die Daten beispielsweise im Excel oder im Access weiterverarbeiten zu können.



Parallelbetrieb mit POR InTicket


Wie sieht der Parallelbetrieb mit POR InTicket aus?

Bis auf weiteres wird POR InTicket das Leadsystem für das öV-Finanzreporting bleiben, insbesondere weil POR InTicket sowohl Daten aus PRISMA als auch aus NOVA reporten kann. Das öV-Reporting ergänzt in einem ersten Schritt das POR InTicket, da damit detailliertere Auswertungen möglich sind (bis auf Einzelleistung mit Weginformationen und vielen zusätzlichen Angaben auswertbar).



Wie kann ich die Daten im POR InTicket mit jenen im öV-Reporting vergleichen?

Detaillierte Informationen hierzu finden Sie hier.



Hat das öV-Reporting Auswirkungen auf die Halbtax-Ausfallanmeldung?

Die Halbtax-Ausfallanmeldung wird bis auf weiteres noch wie gewohnt im POR InTicket abgewickelt werden. Ob und in welcher Form die Halbtax-Ausfallanmeldung zukünftig im öV-Reporting abgebildet werden wird, wird aktuell von der Alliance SwissPass analysiert.



Welche Auswirkungen hat das öV-Reporting auf bestehende Schnittstellen zu Drittsystemen?

Da die Struktur der Daten in POR InTicket und öV-Reporting nicht 1zu1 gleich sind (teilweise mehr Informationen, teilweise anders strukturiert etc.) werden bei der Anbindung an Drittsysteme Anpassungen nötig sein. Eine (bei Bedarf automatische) Schnittstelle an Drittsysteme ist in der aktuellen Version noch nicht umgesetzt. Sobald hierzu eine fixe Schnittstellenspezifikation vorliegt, wird die Alliance SwissPass die TU entsprechend informieren.



Weiteres (Schulungen, Feedback, Support)


Finden zum öV-Reporting Schulungen statt und wie kann ich mich dafür anmelden?

Falls Sie sich für eine Schulung interessieren, wenden Sie sich bitte an reporting@allianceswisspass.ch



Wo kann ich mich für Rückmeldungen, Wünsche oder bei Fehlern melden?

Für Fragen und Anliegen jeglicher Art zum öV-Reporting wenden Sie sich an reporting@allianceswisspass.ch



Technische Anforderungen / Browser

Das öV-Reporting ist eine Webapplikation, welche auf allen modernen Browser gut funktioniert. Empfohlen werden die Browser Edge, Chrome und Firefox. Falls Sie den Internet Explorer verwenden, sollte dies mindestens die Version 10 sein. Bei anderen oder älteren Browsern ist es möglich, dass die Performance eingeschränkt ist.